Startseite » Teilhabe » Leben und Lernen » Frühförderung

Heilpädagogische Frühförderung

Heilpädagogische Frühförderung ist ein vielseitiges Angebot für Familien, deren Kind entwicklungsverzögert, beeinträchtigt oder von Beeinträchtigung bedroht ist. Sie kann ab Geburt bis zum Eintritt in die Schule gewährt werden. Auch begleitend zum Kindergartenalltag ist Frühförderung möglich. Für jedes Kind wird gemeinsam mit der Familie ein individueller Förderplan erstellt. Dies ermöglicht eine Förderung, die jedes Kind nach seinen eigenen Bedürfnissen unterstützt.

Foto: Lebenshilfe | David Maurer

Überblick

  • Zielgruppe
    Familien, deren Kind entwicklungsverzögert, beeinträchtigt oder von Beeinträchtigung bedroht ist
  • Altersstruktur
    Kinder von der Geburt bis zum Eintritt in die Schule
  • Kosten
    Das Angebot ist für die Familien kostenfrei.
  • Dauer
    bis zu 2-mal wöchentlich für je 60 Minuten
  • Förderbereiche
    Wahrnehmung, Bewegung, Sprache, Selbstständigkeit und Sozialverhalten

Kontakt

Konzept

Jedes Kind entwickelt sich im eigenen Tempo. Manche Kinder benötigen dabei besondere Unterstützung, um sich optimal entwickeln zu können. Frühförderung beinhaltet vielseitige heilpädagogische Angebote zur Entwicklung der Wahrnehmung, Bewegung, Sprache, Selbstständigkeit und des Sozialverhaltens. Sie kann damit die Auswirkungen von Beeinträchtigungen minimieren.

Heilpädagogische Frühförderung wird ab Geburt bis zum Eintritt in die Schule gewährt. Zusätzlich werden die Eltern hinsichtlich der Entwicklung des Kindes beraten und unterstützt. Die Frühförderung findet in der Regel zu Hause statt, kann aber in Absprache auch im betreuenden Kindergarten erfolgen. Sie dauert etwa 60 Minuten und findet wöchentlich statt.

Stellen Kinderärzt*innen fest, dass bei Ihrem Kind Förderbedarf besteht, wenden Sie sich bitte ans Gesundheitsamt. Die dortigen Mitarbeitenden unterstützen Sie bei der Antragsstellung. Das Angebot der Heilpädagogischen Frühförderung ist für die Familien kostenlos. Bei der Wahl der Anbieter*innen werden die Wünsche der Eltern berücksichtigt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.